Grußwort von Matthias Rackwitz (1. Vorsitzender des NABU Regionalverband Dahmeland e.V.

                                                                                                                                                                               Prieros, 29.11.2019
Liebes NABU-Mitglied,

zum einundzwanzigsten Male erscheint auch in diesem Herbst wieder unser JahreBuch.  Diesmal für das bevorstehende Jahr 2020.

Das JahreBuch ist wieder ein wenig dicker geworden. Leider gibt es aufgrund gestiegener Kosten ein paar weniger Exemplare, aber wieder ist es viel mehr als nur ein Kalender. Neben einigen langfristigen Veranstaltungshinweisen – zusätzliche aktuelle Hinweise wird es auch auf unserer Internetseite  www.nabu-dahmeland.de geben – sind es wieder die Beiträge vieler bekannter und neuer Autorinnen und Autoren, die unser Gemeinschaftswerk informativ und unterhaltsam machen. Die noch 2019 durch den furchtbaren Unfall unseres JahreBuch-Kapitäns bedingte Fragestellung: Machen wir es weiter? scheint aus Sicht des Redaktionsteams heute beantwortet – Ja, wir machen weiter und ich habe Hoffnung, dass uns Hans Sonnenberg irgendwann wieder unterstützend zur Seite stehen wird. Ich hege auch die Hoffnung, dass Hans unsere aktuelle Ausgabe gefallen wird.

Das vergangene Jahr machte mir Sorgen und bereitete mir aber auch Hoffnung. Wir mussten recht hilflos den zweite Dürresommer in Folge hinnehmen, wohlwissend, dass sich das Klima ändert, hoffe ich, dass es nicht einen dritten Sommer dieser Art gibt. Wir haben eine sehr erfolgreiche Unterschriftensammlung für die Artenvielfalt in Brandenburg erlebt, die leider durch eine konkurrierende Sammlung etwas gebremst wurde – politisch sind die Weichen in Brandenburg im September ja auf Veränderung gestellt worden. Regionalpolitisch wollen wir auch den Motocross-Wahn im Naturschutzgebiet Kiesgrube Pätz angehen – ich bin da guten Mutes.

Dieses JahreBuch ist aus meiner Sicht vielleicht thematisch etwas breiter angelegt. Ich hoffe dennoch, dass es nicht weniger verständlich in seiner Absicht geworden ist. Neben den regionalen Naturschutzklassikern kommen auch Menschen zu Wort, die sich in ganz vielfältiger Weise mit unserer natürlichen Lebensumwelt verbunden fühlen – das sind zum Beispiel Menschen, denen der Müll in unseren Landschaften eine Sorge ist, Menschen, die regionale Lebensmittelerzeuger und Verbraucher auf kurzem Wege zusammenbringen möchten, naturschutzengagierte Angler und eine Hasenfreundin. Eine ganz besondere Freude ist es mir, dass wieder auch das Thema Wolf im JahreBuch vorkommt.   
 
Der NABU Regionalverband Dahmeland e.V.  und die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg als Herausgeber des JahreBuch 2020 bedanken sich für die maßgebliche redaktionelle Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung des Naturpark Dahme-Heideseen, bei allen Autorinnen und Autoren, beim Landkreis Dahme-Spreewald und bei allen Sponsoren, die durch Werbung im Buch das Erscheinen finanziell unterstützen.
Das aktuelle Buch wiegt 447 Gramm und es soll nicht unerwähnt bleibt, dass sich das bei 2800 Exemplaren um rund 1,25 Tonnen Recyclingpapier handelt, die unsere NABU-Geschäftsführerin Silvia Schiebert und ihre Helfer in der Geschäftsstelle bewegt haben.

Sehr willkommen sind uns auch im kommenden Jahr wieder Beiträge in Wort und Bild für das JahreBuch 2021.

Wir sind ein sehr mitgliederstarker Verein – mehr als 1400 Unterstützer hat der NABU im Dahmeland - und ich würde mich sehr freuen, wenn sich im kommenden Jahr noch mehr Mitglieder mit Ideen und Einsatz am Vereinsleben beteiligen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen und Freunden eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und ein glückliches, friedvolles und gesundes Jahr 2020.

Matthias Rackwitz (1. Vorsitzender des NABU Regionalverband Dahmeland e.V.)

PS: Das JahreBuch ist in den regionalen Buchläden für 7 € erhältlich oder in unserer Geschäftsstelle (auch per Post für 7 € zuzüglich 1,55 € Porto), bei einer Mindestabnahme von 5 JahreBücher nur 5 € pro Stück

PPS: Zum Schwelgen und Besinnen – zur ernsthaften Beschäftigung ebenso – steht weiter unser Bildarchiv online zur Verfügung: http://www.bildarchiv-nabu-dahmeland.de

 

In Bearbeitung !!! 

 

Die fehlenden Jahrgänge kommen noch.

 

JahreBuch-Archiv

 

Alle Artikel liegen im PDF-Format vor (der Acrobat Reader oder ein ähnliches Programm sind dafür erforderlich).

 

Zur Verkleinerung der Dateigößen sind die Fotos in der Auflösung reduziert worden!

(Beste Darstellung mit Ansicht = 100%)

 

 

Download
JahreBuch-Register von 2000-2018 (als PDF-Datei)
Jahrebuchregister2000-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.7 KB

 

 

Verkaufsstellen

 

 

 

Ort

Einrichtung

 

 

Bestensee

Schreibwaren Neumann, Hauptstr. 29, 15741 Bestensee, Tel: 033763 63453, Mon – Frei 8:30 – 18 Uhr, Sam 9 – 12 Uhr

Eichwalde

Buchhandlung Schattauer, Bahnhofstraße 87, Tel:030 6758511

Gräbendorf

Bäckerei Schüren, 15754 Heidesee, Karl Woitschach-Str. 14, Tel: 033763 63319,

Mon gesch, Die – Frei 7 – 17 Uhr, Sam 7 – 12 Uhr

Klein Köris

Bio Oase, 15746 Groß Köris OT Klein Köris, Birkenstr.1,

Mon. geschlossen, Dien –Sonn 8-21 Uhr, Tel: 033766 42345

Königs Wusterhausen

Stadtbuchhandlung Radwer, 15711 Königs Wusterhausen, Bahnhofstr.11, 9-18 Uhr, Tel: 03375 293667

Königs Wusterhausen

Stadtbibliothek, Scheederstr.1, 15711 Königs Wusterhausen, Tel: 03375 25600,

 Mon + Frei 10-16 Uhr, Die + Don 10 – 19 Uhr, Mitt geschl.

Königs Wusterhausen

Tourismusverband, Bahnhohsvorplatz 5, 15711 Königs Wusterhausen, Tel: 03375 252625,

Mon – Frei 6:30 – 18:00, Sam 9 – 13 Uhr

 

 

Märkisch Buchholz

Geschenk Ideen Neumann, Breite Str. 28, 15748 Märkisch Buchholz, Tel: 033765 80613, Mon gesch., Die + Sam 8:30 – 11,  Mitt, Don, Frei 8:30 – 11 Uhr + 15 – 17 Uhr

Münchehofe

Gläserne Molkerei Hofladen, Hauptstr. 10, 15748 Münchehofe, Tel: 033760 207750, Mon – Frei 10 – 18 Uhr, Sam 9 – 15 Uhr

Prieros

Zweigapotheke Prieros, Mühlendamm 15, 15754 Heidesee OT Prieros, Tel: 033768 50248,

Mo, Die, Don, Frei 8 – 12, 15 – 18 Uhr, Mitt, Sam 8 – 12 Uhr

 

 

Storkow

Bücherstube Siering, Burgstr. 5c, 15859 Storkow,

Tel: 033678 73240, Mon – Frei 9 – 18 Uhr, Sam 9 – 12 Uhr

Storkow

Besucherzentrum Burg Storkow, Schlossstr. 6, 15859 Storkow, Tel: 033678 73108, Mon – Son 11 – 16 Uhr

 

Teupitz

Gärtnerei Krause, Gutzmannstr.27, 15755 Teupitz,

Tel: 033766 62398, Mon – Frei 8 – 17 Uhr, Sam 8 – 12 Uhr 

 

 

Zeuthen

Löwenzahn Naturkost, Goethestr. 10a, 15738 Zeuthen,

Tel: 033762 92848, Mon – Frei 9 – 18 Uhr, Sam 9 – 13 Uhr

 

Groß Köris

Tourismusverein Schenkenländchen, Frau Spigalski, Lindenstraße 23, Tel. 033766 21814